Die Schulsozialarbeit am Hauptstandort Adolf Clarenbach und am Teilstandort Goldenberg
ist eine Leistung des Bildungs- und Teilhabepakets.

Hauptaufgaben der Schulsozialarbeit sind:
    •    - Elternarbeit
    •    - Beratung zu Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) und Hilfe bei der Antragstellung
    •    - Vermittlung von außerschulischen Unterstützungen und Hilfsangeboten
    •    - Aufzeigen von Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung
    •      in der Stadt Remscheid (Sport, Musik, Bibliothek, Angebote im Stadtteil und andere kulturelle Angebote)

________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
für die Beratung und Unterstützung (Antragstellung) im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) an Ihrer Schule bin ich als Schulsozialarbeiterin für alle Kinder und Eltern da. Kinder von Eltern, die Arbeitslosengeld II (HARTZ IV), Sozialgeld, Sozialhilfe, Leistungen nach §2 AsylbLG, den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, haben grundsätzlich Anspruch auf folgende Unterstützung:

Mittagsverpflegung
Eigenanteil von einem Euro je Kind und Mahlzeit
Schulbedarfspaket
Zu Beginn des Schuljahres 70 € und jeweils im Februar darauf 30 €
(Schul-)Ausflüge / (Klassen-)Fahrten
Die Kosten werden übernommen. Die Leistungen sind rechtzeitig und kindbezogen zu beantragen.
Soziale und kulturelle Teilhabe
Für die Sportvereine,  Musik-, Tanzunterricht usw. können bis zu 10 Euro monatlich übernommen werden
Lernförderung
Bei dringendem Bedarf wird zusätzlicher Lernunterricht angeboten, wenn Vergleichbares nicht von der Schule geleistet werden kann.
Schülerbeförderung
Die Kosten für den Weg zur nächstgelegenen Schule werden übernommen, sofern sie nicht von anderer Seite gewährt werden können.


Bitte sprechen Sie Lehrer oder OGS Fachkräfte an, um eine Termin zu vereinbaren. Ein Aushang der aktuellen Schulsozialarbeiterin hängt im Flur im Neubau.